Geestemünde-Süd / Grünhöfe

Herzlich willkommen

auf den Internetseiten des SPD Ortsvereins Geestemünde-Süd / Grünhöfe.

Wir setzen uns für die Stadtteile Geestemünde-Süd und Grünhöfe ein und sind für Sie da. Sagen Sie uns Ihre Meinung. Wir wollen wissen, wo Ihnen der Schuh drückt und über Lob freuen wir uns natürlich auch.

Wollen Sie uns persönlich kennen lernen? Dann kommen Sie doch bei einem unserer Termine vorbei. Jeder und jede ist herzlich eingeladen, vorbeizuschauen - auch ohne Parteibuch.

Herzlichst

Herta Schneider
Vorsitzende des Ortsvereins Geestemünde-Süd / Grünhöfe

 

10.12.2018 in Ortsverein von Allforred

Lehe-Nord: 25, 40 und 70 Jahre aktiv in der SPD Bremerhaven

 
Der Vorstand mit Uwe Lissau und den Jubilaren

Weihnachtsfeier und Jubilarehrung im
SPD Ortsverein Lehe-Nord


Am 08. Dezember 2018 fand zwischen 15 und 17 Uhr im Kaminraum im „Haus am Blink“ in der Adolf-Butenandt-Str. 14, unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Trotz ein Dutzend krankheitsbedingter Absagen nutzten über 40 Genossinen und Genossen die Gelegenheit, nach dem bewegten Jahr 2018 im weihnachtlichen Rahmen zur Ruhe zu kommen. Es gab Kaffee und Kuchen sowie Musik von Bernhard Nuss und eine Geschichte von Wolfgang Vogel zum gemütlichen Beisammensein.

In diesem Jahr wurden auch wieder aktive Sozialdemokraten für ihr langjähriges Engagement in der Bremerhavener SPD geehrt. Insbesondere hervorheben möchten wir unseren Genossen Friedhelm Kerstein, der inzwischen seit 70 Jahren der SPD angehört. Damit ist er wohl einer derjenigen, die die Höhen und Tiefen unserer Partei am besten mitbekommen und in Erinnerung haben. Nicht ganz so lange dabei, aber im Ortsverein für die letzten 20 Jahre verantwortlich gewesen, sind unsere 40-Jährigen Jubilare, Jörn Hoffmann und Martina Kirschstein-Klingner. Der Ortsverein bedankt sich für euer jahrzehntelanges Engagement, dass bis heute nicht nachgelassen hat. 


Im Rahmen der Feierstunde wurden den Jubilaren durch unseren Genossen und langjährigen ehemaligen Amtsgerichtspräsidenten und Vorsitzenden der AWO Bremerhaven, Dr. Uwe Lissau, die Jubiläumsurkunden überreicht.  

Geehrt wurden für 70 Jahre Mitgliedschaft Friedhelm Kerstein,
für 40 Jahre Mitgliedschaft Johannes Frandsen, Martina Kirschstein-Klingner und Jörn Hoffmann und                             für 25 Jahre Mitgliedschaft Annegret Thom. 
Für 10 Jahre Mitgliedschaft erhielten Nicole Stüve und Bodo Neumann eine Urkunde. 

Wir sagen Danke!
 

09.12.2018 in Ortsverein von SPD Bremerhaven

Jubilarehrung im Ortsverein Lehe

 

Am Freitag, dem 7. Dezember, hat der SPD Ortsverein Lehe im Rahmen seiner Weihnachtsfeier im Café Surfeld, im Haus der AWO, zwei Jubilare geehrt: Gemeinsam mit dem SPD Parteivorsitzenden und Senator Martin Günthner haben die Genossen Lutz Zache für 50 Jahre und Peter Steinke für 15 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. "Wir sind stolz auf alle, die bei uns sind, und ehren all jene gerne besonders, die uns lange Zeit die Treue halten", so der Ortsvereinsvorsitzende Swen Awiszus.

 

09.12.2018 in Ortsverein von SPD Bremerhaven

Jubilarehrung Ortsverein Schiffdorferdamm/Surheide/Bürgerpark-Süd

 

Der SPD Ortsverein Schiffdorferdamm/Surheide/Bürgerpark-Süd hatte am Sonntag (2. Dezember) bei einer gemütlichen Weihnachtsfeier mit zahlreichen Gästen seine langjährigen Mitglieder geehrt. Vorsitzender Andreas Feddern hatte dazu in das Sport- und Bürgertreff in Surheide geladen. Drei Jubilare wurden für 40 und sogar 65 Jahre geehrt. 

Unser Bild zeigt v.l. Ortsvereinsvorsitzender Andreas Feddern, Bundestagsabgeordneter Uwe Schmidt und die Jubilare Robert Werner, Brigitte Mollenhauer und Norbert Ostrowski. /as

Der Bundestagsabgeordnete Uwe Schmidt gab an diesem Nachmittag einen Rückblick über die Erfolge der SPD in der Bundesregierung. Er erinnerte zunächst an die Änderung des Betriebsverfassungsgesetzes welches nun auch auf die Luftfahrt anzuwenden ist und gab einen kleinen Rückblick auf die Streiksituation bei Ryan Air. Bei der Aufstellung des Finanzhaushaltes konnte die SPD wichtige Verbesserungen durchsetzen, so steigen die Mittel für den ÖPNV dauerhaft an damit Kommunen und Länder wichtige Investitionen tätigen können. 

Andreas Feddern und Uwe Schmidt widmeten sich dann den Eintrittsjahren der Jubilare mit einem Blick auf die Geschichte. 1978 stand im Zeichen der sozialliberalen Koalition und den Nachwehen des Deutschen Herbstes, 1953 prägte der Wahlkampf um den 2. Bundestag und der Wiederaufbau nach dem Krieg das Bild in Deutschland. 

Besonderer Ehrengast in diesem Jahr war Robert Werner, der 1953 in die SPD eintrat und daher für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Ferner wurden Brigitte Mollenhauer und Norbert Ostrowski für 40 Jahre, geehrt. An den Ehrungen nahmen auch Umweltstadtrat Hans-Werner Busch und Stadtverordneter Horst Cordes teil. Außerdem hatte sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende in der Bremischen Bürgerschaft, Sybille Böschen, Zeit genommen. Abschließend wurde bei Kaffee und Kuchen über die tagesaktuelle Politik in Berlin und Bremerhaven lebhaft diskutiert. So wurde es eine gemütliche Feier!

07.12.2018 in Aktuelle Meldung von Allforred

Busanbindungen in Lehe-Nord verbessert

 

Verbesserungen im Busverkehr in ganz Bremerhaven von Magistrat und Stadtverordnetenversammlung beschlossen.

 

Neben der neuen Busline 514 wurden auch in den Stadtteilen einige Verbesserungen beschlossen. Im Stadtteil Lehe-Nord profitieren die Anwohnerinnen und Anwohner insbesondere von der Taktverlängerung bei der Linie 502 (alle 15 Minuten bis 22 Uhr auch am Wochenende) und bei weiteren Linien. Hervorzuheben ist die Einführung des Fahrplans der Linie 508 zwischen den Haltestellen "Alte Kirche" und "Heinrich-Plett-Str." mit einem 60-Minuten-Takt bis 21 Uhr. Auch am Sonntag wird statt des ALT ein Bus zwischen 11 und 20 Uhr verkehren. 

Sergej Strelow, Ortsvereinsvorsitzender in Lehe-Nord, begrüßt die Verbesserungen: "Wenn wir die Straßen in Bremerhaven entlasten wollen, ist eine Verbesserung des ÖPNV unumgänglich. Mit den jetzigen Beschlüssen gehen wir in die richtige Richtung, gerade die Menschen ohne Auto, insbesondere Senioren und Jugendliche, sind in den Randgebieten der Stadt auf einen funktionierenden und regelmäßigen ÖPNV angewiesen. Im Ortsverein haben wir in den letzten Monaten viel über Verbesserungen, gerade im Schierholz, disktuiert. Als wachsender Stadtteil mit vielen jungen Familien ist hier eine gute kommunale Infrastruktur besonders wichtig."

07.12.2018 in Aktuelle Meldung von Allforred

Einsatzstellenhygienekonzept der Feuerwehr Bremerhaven optimiert

 

Die Feuerwehr Bremerhaven hat ihr bestehendes Einsatzstellenhygienekonzept optimiert. Zukünftig werden mit Rußpartikel verunreinigte Einsatzbekleidungen noch am Einsatzort vorgereinigt. Ziel ist die Vermeidung von Kontaminationsverschleppung auf die Feuer- und Rettungswache oder in die Fahrzeuge.

 

Bei einem herkömmlichen Wohnungsbrand können unter anderem durch immer mehr Materialien aus Kunststoff krebserregende Stoffe entstehen. Damit die jeweilige Einsatzkraft diese Stoffe nicht über die Atemwege oder über die Haut aufnehmen kann, sind zwingend eine spezielle Einsatzbekleidung und ein Atemschutzgerät notwendig.

Die bisherige dunkle Einsatzbekleidung wird zukünftig nach und nach durch eine hellere Einsatzbekleidung ersetzt. Zu den Vorteilen der helleren Variante zählt, dass auch optisch Verunreinigungen sofort zu erkennen sind. 

Noch vor Ort werden nach Maßgabe des Einsatzleiters die Einsatzkräfte mit der verunreinigten Einsatzbekleidung vorgereinigt. Hierzu kommen neue Dekontaminationsgeräte und Reinigungsmittel zum Einsatz. Durch dieses Verfahren werden bereits rund 85 Prozent der Verunreinigung entfernt.

 

Die verunreinigte Einsatzbekleidung wird zukünftig auch bereits vor Ort separiert und in Behältern auf dem Gerätewagen Logistik verstaut. Die Einsatzkraft erhält am Einsatzort einen Trainingsanzug als Ersatz. 

 

Zur Vermeidung der Kontamination des Fahrzeuginneren wird auch das verunreinigte Einsatzgerät, wie unter anderem Schläuche und Atemschutzgeräte, separat in dem Gerätewagen Logistik transportiert.